Wird ein Spital, eine Versicherung oder ein Gesundheitszentrum gehackt und erpresst, ist es zu spät, Verantwortlichkeiten zu definieren. Geht es um die Kompetenzordnung der Anordnung von Cyber-Sicherheitsmassnahmen, steht zuvorderst der Verwaltungsrat in der Pflicht. Wie dieser adäquat reagieren und seine Vorsorgepflicht wahrnehmen muss, zeigt Tobias Ellenberger, COO Oneconsult AG, in einem Gastbeitrag bei medinside.

Den Artikel können Sie auf der medinside-Website in voller Länge lesen: